Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Siehier.

Bewertung CO2-Neutralität der Energieversorgung des Bauvorhabens VIO Plaza in Wien

Neubau- & Sanierungsberatung Dynamische Gebäude- und Anlagensimulation Qualitätssicherung Haustechnikplanung

Projektpartner

  • Delta Podsedensek Architekten
  • ZFG Projekt

Projektbeschreibung

Der neue Lebens- und Arbeitsraum VIO Plaza bietet für ca. 3.500 Menschen an einem Ort Büroflächen, Shopping, Fitness, Hotel und moderne Mietwohnungen. Er befindet sich im 12. Wiener Gemeindebezirk (Schönbrunner Schloßstraße, U4-Station Meidlinger Hauptstraße) und ist seit dem Frühjahr 2022 in Realisierung. Aufgabe von e7 war es, die Energieversorgung für Heizung, Kühlung, Lüftung, Warmwasser und Beleuchtung hinsichtlich CO2-Neutralität zu bewerten.

Methodische Vorgehensweise e7:

  • Ermittlung Nutzenergiebedarf mittels dynamischer Gebäudesimulation (Referenzzonen-Simulation) für Bürobereich, Hotel, Fitness, Shops und Gastronomie
  • Betriebsfälle-Analyse zur Überprüfung der Analgendimensionierung, Identifikation von potenziellen Teillastverhalten der haustechnischen Anlagen, Identifikation von ineffizienten Betriebszuständen, Identifikation von nicht erforderlichen Anlagenteilen der Wärme- und Kältebereitstellung
  • Berechnung des Endenergiebedarf (Strom und Fernwärme) für Heizung, Kühlung, Lüftung, Warmwasser und Beleuchtung unter Verwendung von Jahresarbeitszahlen und Ergebnisse aus der Betriebsfälle-Analyse
  • Erarbeitung von Optimierungsmaßnahmen zur Reduktion des Endenergiebedarfs
  • Bewertung CO2-Emissionen der Energieversorgung mittels CO2-Konversionsfaktoren
  • Darstellung von CO2-Kompensations-Maßnahmen zur Erreichung einer CO2-neutralen Energieversorgung