Zum Seiteninhalt springen oder zur Navigation springen.

Energieaudits für ukrainische Krankenhäuser

Auftraggeber:

GIZ Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH

Projektstatus:

abgeschlossen

Projektbeschreibung:

Bezahlbare, zuverlässige Energieversorgung sicherzustellen, hat für die Ukraine politische Priorität. Das Land ist stark von Energieimporten aus dem Ausland abhängig. Über 1.000 Krankenhäuser mit etwa 430.000 Betten zählen derzeit zu den energieintensivsten öffentlichen Einrichtungen. Einzelne Krankenhäuser müssen bis zu 20 Prozent ihres Budgets für Energie aufwenden. Die zuletzt stark gestiegenen Energiepreise setzen die Träger von Krankenhäusern unter erheblichen wirtschaftlichen Druck und schränken deren Handlungsspielraum stark ein. Darunter leidet die Versorgungsqualität, da wichtige medizinische Güter nicht mehr in ausreichender Menge beschafft werden können. Energetische Modernisierungen, die vor allem nicht oder gering investive Maßnahmen umfassen, können derzeit nicht vorgenommen werden.

Ziel des Projektes ist die energetische Modernisierung ukrainischer Krankenhäuser beispielhaft vorzunehmen. Wobei darauf geachtet wird, dass die Durchführung der einzelnen Punkte in der Verantwortung und Entscheidung der ukrainischen Experten liegt. Deshalb fokussiert das Projekt auf Informationsaustausch, Schulungen und Trainings sowie auf unterstützende Kontrolle.

e7 führte zahlreiche Trainings/Workshops für Verwaltungen und Krankenhaustechniker durch, erstellte Strategiepläne, begleitet die Erstellung von 17 Energieaudits und evaluierte diese für die weiteren Sanierungsempfehlungen (Die Begleitung der Sanierung erfolgt in einem eigenen Projekt). Aufbauend auf die im gesamten Prozess gewonnenen Erkenntnisse wurden Leitfäden für die Vergabe von Energieaudits erstellt und begleitende Schulungen durchgeführt. Die Leitfäden wurden am 21. Mai 2019 in Kiev der Öffentlichkeit präsentiert.

Weitere Informationen finden sie auf der Projektwebseite des Auftraggebers

Downloads:

Krankenhaus in der Ukraine (e7/Benke)

Projektleiter

Georg Benke

T: +43 1 907 80 26 - 57

georg.benke@e-sieben.at

Servicenavigation

english website