Zum Seiteninhalt springen oder zur Navigation springen.

EnergieFit: Innovative Energietechnologien für Sportstätten

Auftraggeber:

Klima- und Energiefonds

Projektpartner

Österreichisches Institut für Schul- und Sportstättenbau (ÖISS)

Projektstatus:

abgeschlossen

Projektbeschreibung:

Sport ist für zahlreiche Themen ein wichtiger Multiplikator. So auch für den Klimaschutz, sofern er für die zahlreichen Besucher von Sportstätten erlebbar wird. Innovative Technologien, die bei Sportstätten eingesetzt werden, haben potentiell hohe Sichtbarkeit und können so das Interesse an einer verstärkten Nutzung dieser Technologie erhöhen. Weiters sind Sportstätten in vielen Fällen hohe Energieverbraucher, die häufig kurzfristige Spitzenverbräuche aufweisen. Es sind demnach innovative Technologien gesucht, um diese Nachfragestruktur zu bedienen und die Verbräuche zu reduzieren bzw. CO2-neutral zu decken.

Um Sportstätten zu Trägern innovativer österreichischer Energietechnologie werden zu lassen, müssen Entscheidungsträger die Potenziale der einzelnen Technologien und vor allem deren Wirtschaftlichkeit erkennen.

Aufbauend auf die definierten Handlungsfelder werden 20 Best Practice Beispiele aus dem Bereich Neubau und Sanierung gesucht und der Einsatz innovativer Energietechnologien erhoben.

Um wichtige Impulse für österreichische Sportstätten zu setzen, werden die Projektergebnisse in Informationsunterlagen aufbereitet. Dazu wird ein Leitfaden für Entscheidungsträger erstellt sowie ein Energietechnologiekatalog erarbeitet, der anhand ausgewählter Best Practice Beispiele innovative österreichische Energietechnologie bzw. die dazugehörigen Unternehmen beleuchtet.


Weiterführende Informationen:

Dokumente zum Download:

Links:

Projektleiter

Paul Lampersberger

T: +43 1 907 80 26 - 68

paul.lampersberger@e-sieben.at

Servicenavigation

english website