Zum Seiteninhalt springen oder zur Navigation springen.

Energie- und Betriebsoptimierung des Bezirksgerichts Bruck an der Mur

Auftraggeber:

Oberlandesgericht Graz

Projektstatus:

abgeschlossen

Projektbeschreibung:

Mit einem Energie- und Betriebsoptimierung (EBO) werden Verbräuche sowie energierelevante Parameter (z.B. Temperatur, Luftgeschwindigkeit, Rel. Feuchte) in regelmäßigen Abständen (z.B. 15-Minuten-Werte) erhoben und strukturiert aufbereitet. Abhängig von der Detailtiefe können relativ rasch Rückschlüsse auf überraschende Mehrverbräuche bzw. Abweichungen von Planbenchmarks gezogen werden. Diese Abweichungen von den erwarteten Werten (Soll-Werten) werden lokalisiert und optimiert bzw. behoben. Üblicherweise handelt es sich um Fehlfunktionen bzw. -steuerungen bei den haustechnischen Anlagen oder um nicht adäquates Nutzerverhalten. Des Weiteren gewinnt man Erkenntnisse über die tatsächlichen Funktionen der haustechnischen Anlagen im laufenden Betrieb.

Ziel des Projekts war eine umfassende Energie und Betriebsoptimierung des Bezirksgerichts Bruck an der Mur. Dabei erfolgte eine strukturierte Analyse der Energieverbräuche sowie energierelevanter Parameter (z.B. Temperatur, Luftgeschwindigkeit, relative Feuchte), die Erstellung eines Berichts inklusive konkreter Maßnahmenidentifikation zur Effizienzsteigerung/Energieeinsparung und die ökonomische und energietechnische Bewertung dieser Maßnahmen. Des Weiteren war ein Workshop zu den Ergebnissen nach der Berichtslegung vorgesehen.

Die Beratungsdienstleistung von e7 zur EBO fokussierte auf der Erhebung von Energieeinspar-Potentialen, welche ein gutes Kosten-Nutzenverhältnis aufweisen. Die Beratung zielte darauf ab, die Umsetzung ökonomisch sinnvoller Energieeffizienz-Maßnahmen vorzubereiten.

Weitere Informationen zur e7-Dienstleistung:

Energieverbrauchsmonitoring

Projektleiter

Margot Grim

T: +43 1 907 80 26 - 51

margot.grim@e-sieben.at

Servicenavigation

english website