Zum Seiteninhalt springen oder zur Navigation springen.

Quality Management for Building Performance - Improving Energy Performance by Life Cycle Management

Auftraggeber:

Europäische Kommission – Horizon 2020

Projektpartner: 

  • Technische Universität Braunschweig (Koordinator), Deutschland
  • Factor 4, Belgien
  • Enesa A.S., Tschechische Republik
  • Cowi A/S, Dänemark
  • Synavision GmbH, Deutschland
  • Norges teknisk-naturvitenskapelige universitet - NTNU, Norwegen
  • České vysoké učení technické v Praze, Tschechische Republik
  • Ethniko Kai Kapodistriako Panepistimio Athinon, Griechenland
  • Rehva, Belgien
  • Ekodoma, Lettland
  • Building Research Establishment LTD, Vereinigtes Königreich
  • Energy Team SPA, Italien
  • EERG Group – Politecnico di Milano, Italien

Projektstatus:

laufend

Projektbeschreibung:

Es wird davon ausgegangen, dass die durchschnittliche Performance- Lücke zwischen berechnetem und tatsächlichem Energieverbrauch bei rund 25 % liegt; beim Komfortniveau bei rund 1,5 %. Umfassende Studien weisen darauf hin dass fehlerhaft in Betrieb genommene oder betriebene Regelungssysteme eine Hauptursache für diese Lücke darstellen. Dies ist im Wesentlichen auf eine mangelnde Qualitätssicherung im Zusammenhang mit Gebäudetechniksystemen zurückzuführen.

Das Ziel des Projektes ist es, anwendungsbezogene Dienstleistungen und Tools zu entwickeln, um die Qualitätssicherung in der Planungs- Errichtung- Inbetriebnahme- und Betriebsphase zu unterstützen. Das Projekt beinhaltet die Anwendung von Tools, welche in einem repräsentativen Set von Gebäuden in Europa angewendet werden um die Einführung von Qualitätssicherungsprozessen im Gebäude- und Energiedienstleistungsbereich zu unterstützen.

Im Projekt wird zudem eine umfangreiche QUANTUM Qualitätsmanagement-Plattform erstellt, welche Tools, Dienstleistungen und prozessunterstützende Materialien beinhaltet. Die Verbreitung durch die Partner erfolgt EU- weit, um relevanten Akteuren die Vorteile eines ganzheitlichen Qualitätssicherungsansatzes in der Immobilienbranche darzustellen. Zu den Akteuren zählen sowohl Gebäudeeigentümer als auch Mieter, Immobilenentwickler, Architekten, Planungs- und Beratungsunternehmen sowie Studenten und öffentliche Stellen.

Neben reduzierten Energie- und Betriebskosten werden CO2- Emissionen vermieden sowie die Produktivität der ArbeitnehmerInnen in den Gebäuden aufgrund des besseren Komfortbedingungen erhöht. Auf Basis von vorangegangenen Daten wird seitens der QUANTUM- Partner eine Energieverbrauchseinsparung von rund 10 % durch umfassendes Qualitätsmanagement erwartet.

Weitergehende Informationen finden Sie auf der QUANTUM Projektwebseite unter http://www.quantum-project.eu.

Weitere Informationen zur e7-Dienstleistung:

Technisches Monitoring

Projektleiter

Manuel Krempl

T: +43 1 907 80 26 - 52

manuel.krempl@e-sieben.at

Servicenavigation

english website