Zum Seiteninhalt springen oder zur Navigation springen.

Wettbewerbsvorprüfung bei der ÖBB Konzernzentrale am Wiener Hauptbahnhof

Auftraggeber:

ÖBB Immobilienmanagement GmbH

Status:

abgeschlossen

Projektbeschreibung:

Der Hauptbahnhof wird künftig zur überregionalen Verkehrsdrehscheibe Wiens. Gleichzeitig mit dem Bahn-Infrastrukturprojekt entsteht ein neues Stadtgebiet, das im Bahnhofsumfeld eine hohe urbane Qualität und Vernetzung mit der umliegenden Stadt aufweisen soll. In einem Realisierungswettbewerb für das Baufeld B.01 wurde die architektonische Umsetzung (Grobkonzept / Vorentwurf) für die künftige ÖBB Konzernzentrale für 1.600 MitarbeiterInnen ausgeschrieben. Aus Sicht des Bauherrn sollen die zukünftigen Liegenschaften einen hohen Standard in Bezug auf die thermisch-energetische Qualität aufweisen.

Vor diesem Hintergrund hat das gegenständliche Projekt die folgenden Zielsetzungen verfolgt:

  • Festlegung von thermisch-energetischen Zielwerten und Planungsgrundsätzen für das Baufeld B.01;
  • Durchführung der Vorprüfung der eingereichten Vorentwürfe im Hinblick auf die festegelegten thermisch-energetischen Zielwerte und Planungsgrundsätze für das Baufeld B.01;
  • Einbringen der Ergebnisse der Vorprüfung im Rahmen der Jurysitzungen.

Weiterführende Informationen unter diesem Link

Projektleiterin

Margot Grim

T: +43 1 907 80 26 - 51

margot.grim@e-sieben.at

Servicenavigation

english website