Zum Seiteninhalt springen oder zur Navigation springen.

e7 gewinnt den Jungunternehmerpreis in der Kategorie Umwelt

Bei der Preisverleihung für die erfolgreichsten Jungunternehmer 2010 durch die Bundesminister Berlakovich (BMLFUW) und Mitterlehner (BMWFJ) wurde das 2007 gegründete Unternehmen e7 GmbH mit dem ersten Preis in der Kategorie Umwelt ausgezeichnet. Insgesamt kamen knapp 300 Einreichungen zur Bewertung durch die Jury. Der Jungunternehmerpreis des Wirtschaftsmagazins GEWINN fand 2010 zum 21. Mal statt, unterstützt von den Hauptsponsoren Bank Austria und Orange.

Das – offensichtlich auch für die Jury – überzeugende Geschäftsmodell von e7 besteht in der der Verbindung von Forschung und Beratung zur effizienten Nutzung von Energie, vor allem für energieeffizientes Bauen und Sanieren. Die Entwicklung der letzten drei Jahre – seit der Gründung von e7 im Jahr 2007 – hat gezeigt, dass die Nachfrage nach zukunftsfähigen und nachhaltigen Gebäuden enorm gestiegen ist. Die erhöhte Aufmerksamkeit für den Klimaschutz, steigende Energiepreise und nicht zuletzt die Immobilienkrise haben dazu beigetragen, dass Investoren verstärkt energieeffiziente Gebäude nachfragen. Mittlerweile zeigt auch der Markt deutliche Signale, dass "green buildings" mehr Rendite bringen. Innerhalb der nächsten Jahre ist zu erwarten, dass "green buildings" – also energieeffiziente und nachhaltige Gebäude – zum Standard werden.

Zentrales Element der Tätigkeit von e7 ist die Brückenfunktion zwischen eigenen Innovationen – basierend auf dem aktuellsten Stand der Forschung – und ihrer unmittelbaren Anwendung in Demonstrationsprojekten oder größeren Immobilienentwicklungen. Dazu hat das Team von e7 eine Reihe von innovativen Dienstleistungen und Tools entwickelt, die im Rahmen von Beratungsleistungen für energieeffizientes Bauen und Sanieren eingesetzt werden:

  • Bauherrenberatung: Definition der Zielkriterien (gemeinsam mit den Bauherren), Überprüfung der energetischen Qualität von Entwürfen für Architekturwettbewerbe, Planungscontrolling zur effizienten Energienutzung.
  • Nachhaltigkeitszertifikate für Gebäude: Beratung für Bauherren, welche Zertifikate sinnvoll sind und wie sie erreicht werden können, Planungsaudits (ÖGNI/DGNB, ÖGNB/TQB, klimaaktiv, LEED …)
  • Entwicklung und Anwendung eines Lebenszykluskosten-Tools, das planungsbegleitend eingesetzt wird. Mit diesem Tool können schon in einer sehr frühen Planungsphase die zukünftigen Lebenszykluskosten eines Gebäudes mit geringem Aufwand verlässlich abgeschätzt werden.
  • Entwicklung und Anwendung eines Lastgang-Analysetools für Strom zur einfachen und kostengünstigen Ermittlung des Energie-Optimierungspotentials in Gewerbebauten (z.B. Shops)
  • Entwicklung und Anwendung eines Raumwärme-Modells zur Prognose der zukünftigen Energienachfrage im Raumwärme-Markt (Prognosezeitraum bis 2031)

Das e7-Team hat mittlerweile 12 MitarbeiterInnen und kann auf eine Vielzahl von nationalen und internationalen Projekten verweisen – von der anwendungsorientierten Forschung bis zur Beratung bei großen Immobilienentwicklungen. Zu den Kunden von e7 zählen Unternehmen aus der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft sowie der Energiewirtschaft, Banken und Verbände sowie öffentliche Auftraggeber (Ministerien, Klimafonds, nationale und europäische Forschungsprogramme).

Pressemeldung

Beratungs-Profis für energieeffiziente Gebäude

Jungunternehmerpreis 2010

Kontakt

e7 Energie Markt
Analyse GmbH

Walcherstraße 11,
1020 Wien

T: +43 1907 80 26
F: +43 1907 80 26 - 10
E:
office@e-sieben.at

Servicenavigation

english website