Zum Seiteninhalt springen oder zur Navigation springen.

Wettbewerbsvorbereitung und -vorprüfung der Landespflegezentren Steiermark

Auftraggeber:

LIG Steiermark

Projektstatus:

abgeschlossen

Projektbeschreibung:

Die Landesimmobiliengesellschaft Steiermark hat im Jahr 2010 zwei Generalplaner- und einen Architekturwettbewerb für die drei Landespflegezentren Mautern, Kindberg und Knittelfeld ausgerufen. Das Ziel war energetisch, ökologisch sowie ökonomisch mittel- bis langfristig optimierte Pflegezentren zu errichten. In Kooperation mit M.O.O.CON wurden im Vorfeld der Auslobung die Lebenszykluskosten eines Referenzprojektsprojektes berechnet. Dazu wurde ein virtuelles Pflegezentrum aufgebaut. Für dieses virtuelle Gebäude wurden Investitions-, Wartungs-, Instandhaltungs-, Instandsetzungs-, Erneuerungs-, Reinigungs- und Energiekosten für unterschiedliche Ausstattungsstandards erhoben und damit Referenz-Lebenszykluskosten kalkuliert. Weiters wurden für das Briefing der Planer zu erreichende Energiekennzahlen festgesetzt und thermisch-energetische Planungsgrundsätze definiert.

Im Architekturwettbewerb wurden die eingelangten Beiträge mit diesem Referenzwert, den vorgegebenen Energiekennzahlen und Planungsgrundsätzen verglichen und in einem Bericht für die Jury zusammen gefasst. e7 sowie M.O.O.CON waren als beratende Vorprüfer bei der Jurysitzung anwesend.

Projektleiterin

Margot Grim

T: +43 1 907 80 26 - 51

margot.grim@e-sieben.at

Servicenavigation

english website